Kontakt

Telefon: +49 89 693347-0

Telefax: +49 89 693347-2920

E-mail: info@ifao.de

Fabrikplanung & Realisierung

Planung und Umsetzung von Fabriken und Standorterweiterungen

Nach über 30 Jahren Beratungstätigkeit verfügen wir über ein breites Erfahrungsspektrum im Bereich der Fabrikplanung in der diskreten Fertigung, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Prozessindustrie. Auf Basis von Operational-Excellence-Prinzipien entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden Lösungen für Produktions- und Supply-Chain-Systeme und setzen diese zielorientiert um.

Mit „state of the art“ Lean-Management-Prinzipien planen und optimieren wir nicht nur in Europa Produktionsabläufe, sondern realisieren auch in Asien und Nordamerika Fertigungs- und Montageflächen sowie Logistikbereiche bis zu 40.000 m².

 

Layout- und Integrationsplanung

 

Materialflussplanung

 

Umsetzungsbegleitung und Inbetriebnahme

 

Verlagerung von Produktionsstandorten

Ihr Geschäftsmodell ist die Basis für unsere Arbeit. Definieren Sie mit uns Ihre ganz individuelle Zielsetzung, um die Anforderungen an die Prozesse und Abläufe zu spezifizieren.

Im „Greenfield-Approach“ sind unsere Berater darauf spezialisiert, in einem ersten Schritt Ihr Lastenheft in ein klar strukturiertes Block- und Funktionslayout zu überführen, welches die Flächen gliedert und auf einem wertstromorientierten Materialfluss gründet. Durch die Arbeit in einer CAD-gestützten 2D und 3D Umgebung können wir den Planungsstand stets mit Ihren Experten und dem Anforderungsprofil abgleichen – egal, wo auf der Welt sich diese auch befinden.

Spezielle Anlagen brauchen auch ganz spezielle Voraussetzungen bei der gebäudeseitigen Versorgung. Durch die Expertise in vielen unterschiedlichen Industrien stellen wir in der Integrationsplanung sicher, dass das Gebäude später alles bereithält, was Ihre Maschinen brauchen. Ob dies nun die Standard-Medienversorgung, die Gebäudesteuerung, Emissionsgrenzwerte oder das richtige Brandschutzkonzept ist, bei unseren Experten sind Sie stets gut aufgehoben.

 

Die effiziente Steuerung der Materialströme in Ihrem Unternehmen ist Grundvoraussetzung für die hohe Wirtschaftlichkeit der Prozesse. Bei der Fabrikplanung achten wir darauf, dass der Materialfluss stets auf die Rentabilität der innerbetrieblichen Materialbewegungen ausgerichtet ist. Neben der Anzahl der installierten Anlagen hat auch deren Anordnung einen großen Einfluss auf die Planung. Ob die Versorgung mit Rohmaterialien, verkettete Prozesse oder die Einrichtung von Pufferlagern, das Material muss sich störungsfrei und „just-in-time“ bewegen können.

Um die Stabilität der Planung vorab überprüfen zu können und potenzielle Engpässe frühzeitig sichtbar zu machen, arbeiten wir mit der Unterstützung aktueller Simulationswerkzeuge.

Wir freuen uns darauf, auch die Anforderungen an Ihren Materialfluss kennenzulernen.

Der Schritt von der digitalen Planungsumgebung in die physische Umsetzung auf der Baustelle ist nicht nur spannend, sondern mitunter auch sehr herausfordernd. Als Schnittstelle und Hauptansprechpartner für alle baurelevanten Fragen zwischen Ihnen als Auftraggeber und den ausführenden Bauunternehmen und Gewerken koordinieren wir alle sich hieraus ergebenden Aufgabenfelder.

Wir begleiten nicht nur den Aufbau der Gebäudestruktur, sondern steuern auch die Einbringung Ihrer Anlagen, sowie die Inbetriebnahme und Übergabe sämtlicher Equipments von der Maschine bis zum Arbeitsplatz – egal ob Neubau oder Standorterweiterung.

Wo sich die Anlagentechnik noch anonym in ein Gebäude einplanen lässt, müssen Ihre neuen und gegenwärtigen Mitarbeiter auf die anstehenden Herausforderungen vorbereitet werden. Mit passgenauen Schulungen, sowie Fach- und Führungskräfteentwicklung unterstützen wir auch hier Ihren Transformationsprozess.

 

Nicht immer wird eine Fabrik im wahrsten Sinne des Wortes auf die grüne Wiese geplant. Die Verlagerung von bestehenden Fertigungsstandorten hat seine ganz eigenen Herausforderungen. In den seltensten Fällen kann die Produktion gänzlich eingestellt und im Anschluss umgezogen werden.

Obwohl der Vorgang komplett abzuweichen scheint, kommen auch hier die klassischen Werkzeuge der Fabrikplanung zum Einsatz. Die einmalige Gelegenheit bestehende Prozesse neu strukturieren zu können, erfordert eine genaue Analyse hinsichtlich vorhandener Optimierungspotenziale oder zwischenzeitlich veränderter Zielkriterien des Geschäftsmodells. Nicht selten mündet dies in einem neuen Design und Flächenlayout mit überarbeiteten Prozessverkettungen und deutlich mehr Automatisierung.

Die Erfahrungen aus einem bestehenden Materialflusskonzept fließen hier ebenso in den Prozess mit ein, wie die Erkenntnisse aus der zurückliegenden Integrationsplanung und Inbetriebnahme des Standorts.

 

x

Rufen Sie uns an

Tel: +49 89 6933 47-0

Schreiben Sie uns

E-Mail: info@ifao.de

«

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.